> Themen > BNE > Weiterführende Informationen > Begriff BNE

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Der Begriff BNE

Die HPG orientiert sich am Verständnis der Unesco:

Der Begriff «Bildung für nachhaltige Entwicklung» bedeutet Bildung, die Menschen dazu befähigt, globale Probleme vorherzusehen, sich ihnen zu stellen und sie zu lösen.

Er bezeichnet darüber hinaus eine Bildung, die Werte und Prinzipien fördert, die Basis für eine nachhaltige Entwicklung sind. Letztendlich meint er auch eine Bildung, die die Komplexität und die gegenseitige Abhängigkeit von drei Dimensionen hervorhebt: Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft.

Die Weltdekade BNE

All dies sind Herausforderungen, die während der UN-Dekade «Bildung für Nachhaltige Entwicklung» angegangen werden müssen.

Ganz konkret hat die UN-Dekade folgende Ziele:

  • die Qualität von Bildung und Lernen durch BNE zu verbessern;
  • Ländern zu helfen, die Millenniumsentwicklungsziele mit BNE zu erreichen;
  • Ländern neue Möglichkeiten zu bieten, BNE in ihre Bildungsreformen zu integrieren;
  • die Bildung von Netzwerken und Kooperationen zwischen Entscheidungsträgern der BNE zu erleichtern.

Um diese Ziele zu erreichen, müssen die Entscheidungsträger der UN-Dekade sich dafür einsetzen:

  • die Qualität der Bildung zu fördern und zu verbessern: Zentrales Ziel ist die Neuorientierung von lebenslangem Lernen auf die Aneignung von Wissen, Fähigkeiten und Werten, mit denen Bürger ihre Lebensqualität verbessern können;
  • die Lehrpläne zu reformieren: von der Vorschule bis zur Hochschule muss das Bildungssystem neu durchdacht und reformiert werden, um Wissen, Denkmuster und Werte zu vermitteln, die für eine nachhaltige Welt notwendig sind;
  • öffentliches Bewusstsein zu schaffen für das Konzept nachhaltiger Entwicklung: Öffentliches Bewusstsein schafft aufgeklärte, aktive und verantwortliche Bürger auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene;
  • Bildung für Beschäftigte: kontinuierliche technische und berufliche Weiterbildung für Direktoren und Arbeiter, besonders aus Wirtschaft und Industrie, um sie dazu zu befähigen, nachhaltige Produktionsverfahren einzuführen und nachhaltiges Konsumverhalten zu fördern.